Eine längere Geschichte kurz erzählt...

Es beginnt damit, dass jemand dunkles Bier
nach fränkischer Brauart liebt, wie es noch
in einigen kleinen Bauereien Frankens
gebraut wird.

Stellen Sie sich  vor, Sie kommen 1994
als Bierliebhaber nach Seinsheim. Sie erben
und entrümpeln 1995 eine baufällige Kirchgade,
 sanieren 1996 den Dachstuhl und haben 1997
die fixe Idee, dort Ihr eigenes Bier zu brauen.
1998 begegnen Ihnen Menschen, die 1999
schon immer mal eine kleine Brauerei bauen wollten.
Ihre ersten Brauversuche im Jahr 2000 bleiben nicht geheim. 2001 wird Ihre Hausbrauerei vom Bürgermeister des Dorfes der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab jetzt schmeckt Ihr Selbstgebrautes nicht mehr nur Ihnen selbst. Man will Tauschgeschäfte mit Ihnen machen. Sie verbünden sich mit einem erfahrenen Braumeister im Unruhestand, der das Brauen nicht lassen kann. Sie brauchen sich dann im Jahr 2002 nicht zu wundern, wenn Sie die wohl kleinste Brauerei Unterfrankens gegründet haben, was Sie sich selbst damals nie vorstellen konnten.